Regie: Hubert Arnold

Regieassistenz : Fränzi Arnold und Brigitta Fedier